Willkommen!

Wir sind eine von zwei Grundschulen in der vorpommerschen Kleinstadt Grimmen. Als volle Halbtagsschule wollen wir fröhlich lernende, stets wissbegierige Schüler erziehen. Daher begleiten wir sie gemeinsam mit vielen Partnern auf ihrem Weg ins Leben.

Unsere 106 Schülerinnen und 103 Schüler teilen sich in 8 Regel- und 4 Klassen mit pädagogischem Förderbedarf auf. Sie finden in unseren beiden Unterrichtsgebäuden reichlich Platz. Zusätzlich verfügen wir über eine modern ausgestattete Sporthalle. Diese wird regelmäßig für Veranstaltungen genutzt. Auf unserem großen Gelände befindet sich darüber hinaus ein Sportplatz, ein Pausenhof und natürlich auch ein Spielplatz. Zudem ist in zwei weiteren Gebäuden der Hort “Kita Kunterbunt” ansässig. So können unsere Schüler vor und nach dem Unterricht betreut werden.

 

Unter Bildung versteht man die Entwicklung der ursprünglich geistigen und körperlichen Anlagen des Menschen.

Karl Friedrich Wilhelm Wander
1803 – 1879
 

Fröhlich

Unser Ziel ist die Schaffung einer freudvollen, gesunden und erfolgsorientierten Lernatmosphäre. Konkret heißt dies:

  • Wir bereiten mit Eltern und Großeltern immer donnerstags das “Gesunde Frühstück” vor.
  • Der Unterricht beginnt mit einer Lesezeit und insbesondere den Anfangsunterricht mit Bewegung und Entspannung.
  • Wir gestalten zwei- bis dreimal jährlich Wandertage mit all unseren Klassen.
  • Wir feiern Feste und pflegen Traditionen. Daher bereichern diverse Veranstaltungen unseren Schulalltag. Dazu zählen beispielsweise unser Familienwandertag im Herbst, die Weihnachtsgala im Winter oder auch das Familiensportfest im Sommer.

 

 

Wissbegierig

Wir wollen den Wissendurst und die Neugier unserer Schüler möglichst vielfältig stillen. Daher ermöglichen wir das Lernen in verschiedenen Unterrichtsformen. So setzen wir beispielsweise gezielt das Lernen am PC in unserem Computer-Kabinett und in der Medienecke ein.

Schon ab der ersten Klasse findet integrativer Englischunterricht statt. Im Fach Mathematik werden besonders begabte Schüler individuell gefördert.

Schüler mit besonderem Förderbedarf werden gezielt in unseren LRI- und DFK-Klassen betreut. Denn dort kann gezielte Weiterentwicklung ihrer Sprache im Gruppen- und gemeinsamen Unterricht stattfinden.

In unseren Arbeitsgemeinschaften können die Schüler Talente außerhalb des Lehrplans entfalten.

 

Wegbegleitend

Qualitativ hochwertiger Unterricht bedarf der ständigen Analyse und Optimierung. Daher nehmen wir am Vergleichsarbeiten (VerA)-Projekt teil. Federführung hat das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Ziel ist die kontinuierliche Unterstützung der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Dazu werden länderübergreifend Anforderungen in den Fächern Deutsch und Mathematik definiert und die Leistungen der Schülerinnen und Schüler daraufhin geprüft.

Auch individuelle Förderpläne sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Neben DFK und LRS zählt hierzu die Unterstützung der emotional sozialen Entwicklung (esE).

Wir möchten ebenso den Start in ein gesundes Leben unterstützen. Denn die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler ist uns eine sehr wichtig. Daher veranstalten wir regelmäßig Aktionen wie unseren Gesundheitstag.